IQS Lecture «Der transgressive Charakter der Pornographie und das politische Potenzial alternativer Pornographien»

Di 18. Okt. 2016, 19:00 Uhr, Universität Zürich, Rämistrasse 71, Zürich, Raum KO2 F 174

Nathan Schocher, lic. phil.

Pornographie durchdringt im Zuge technologischer Innovationen zunehmend unseren Alltag. Dies betrifft nicht nur die von und für heterosexuelle Männer produzierte Mainstreampornographie. Auch alternative Pornographien, die heterosexuelle Frauen, Lesben, Schwule oder Transmenschen ansprechen sollen, sind heute so leicht zugänglich wie nie zuvor. Doch was ist die Bedeutung dieser alternativen Pornographien, was ist ihr politisches Potenzial und was haben sie mit dem transgressiven Charakter der Pornographie zu tun? Das Referat basiert auf Erkenntnissen, welche im Rahmen der Doktorarbeit des Referenten am Philosophischen Seminar der Uni Zürich und am Zentrum Gender Studies der Uni Basel erforscht wurden. Mehr Infos finden Sie hier.